Isla Nublar ist ein Fan-Textrollenspiel-Froum zu den Filmen Jurassic Park und Jurassic Wolrd
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Schreiberliste
Chaos im Discovery-Center
Wer in dieser Liste eingetragen ist nimmt aktiv an dieser Handlung teil.
Wer nicht eingetragen ist, kann freie Posts im ganzen InPlay machen.

>

Dr.Stefano White
Elisabetta Calleone
Helena Fraser
Dr.Shay Castor
Josef Wesley
Luca Sallivan

Zeit/ Datum
Es ist: Sa. 05.07.2015
Morgens
Vormittags
Mittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Das Wetter ist:
Etwas bewölkt bei 20°C
(Nächste Umstellung "Unklar")
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 26 Benutzern am Sa Nov 19, 2016 10:46 pm

Austausch | 
 

 Freigelände für Pflanzenfresser

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dr. Stefano White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 25.02.12

BeitragThema: Freigelände für Pflanzenfresser   Sa Jul 04, 2015 10:27 am

...

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://site-b.forumieren.com
Dr. Stefano White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 25.02.12

BeitragThema: Re: Freigelände für Pflanzenfresser   Mo Jul 13, 2015 10:45 pm

Discovery Center / Eingangsbereich >>>


So viel zum Thema frei. Kaum war Dr.White nach dem Gespräch mit Mr.Wesley in seinen Zimmer verschwunden, wurde er auch schon vom Kontrollraum angefunkt.
Eigentlich wollte er sich gerade daran setzten an seinem Buch weiter zu schreiben. Doch der Kontrollraum meinte dass im Südlichen Wald sich zwei Saichania, Verwandte des Ankylosaurus, mit einander gekämpft haben. Einer der Saurier scheint nun Orientierungslos zu sein. Also Stefano frägt ob nicht das Veterinär-Team sich darum kümmern könnte, wurde ihm gesagt dass sich das gesamte Team beim Quarantänegehege befindet, um dort den neuen Suchomimus zu fangen und in sein neues Revier am Flusslauf zu bringen. Die Arbeiter im Kontrollraum versicherten ihm, dass sie alles in Erwägung gezogen haben um den Cheftierarzt nicht aus dem freien Tag holen zu müssen.
Schließlich lies sich Dr.White breitschlagen, er konnte das Tier ja auch nicht leiden lassen.

Zwölf Minuten später traf er auch schon auf dem Gelände der Pflanzenfresser im Südlichen Wald ein. Ein paar Wildhüter hatten bereits die Wege der Quadtour umgeleitet, damit er hier ungestört arbeiten konnte.
Stefano stieg aus seinem Jeep aus und ging zu einem der Wildhüter hinüber, die das Tier beobachteten. "Ola Nico, na was macht die Kleine?" Fragte er den Pfleger und sah dann selbst zum Saurier hinüber. Von ihrer Position aus, einem kleinen Vorsprung von wo an sonsten die Besucher über die Freifläche blicken konnten stand es etwa fünfzig Meter entfernt auf der großen Lichtung, die zu einer Seite von einem kleinen Felsabhang begrenzt wurde. Ober halb dieses Abhangs verlief die westliche Shuttlestrecke, zwischen West Dock und Resort. Die restlichen Seiten der großen Freifläche wurde durch den Wald und natürlich durch die Unsichtbaren Zäune begrenzt. Man hatte sich hier entschieden mehrere asiatische Saurier zusammen zu halten. Eine Herde von etwa zehn Protoceratops wanderten von einem Strauchbestand zum nächsten. Die zwei anderen Saichania hielten sich weit von einander getrennt auf und überall flitzten immer mal wieder die Psittacosaurier durch das Gras. Stefano sah sofort was die Koordinatoren gemeint haben als sie sagten die Saurierdame wäre orientierungslos. Das gepanzerte Reptil torkelte zwischen einem Strauch und einigen umgefallen Bäumen immer wieder hin und her, brüllte diese an und legte sich dann erschöpft ab, nur um gleich wieder hoch zu fahren.
Der Pfleger erklärte ihm wie der Kampf verlaufen ist und scherzte darüber dass das bei raus kommt wenn man sich mit Matina anlegt. Wobei er auf die größere der beiden Saichanias zeigte.

Stefano lachte kurz. "Tja selbst unter den Dickköpfen hat Matina noch nen Sturschädel." Der Tierarzt konnte sich noch gut daran erinnern. Matina war ihr erster Saurier von dieser Art, als sie vor zwei Jahren den Südlichen Wald als Attraktion eröffnet haben und Matina vom Quarantänebereich auf die Freianlage umziehen sollte, hat sie mit ihrer Keule fast den gesamten Zaun Ihres Quarantänegeheges demoliert. Erst nach einem Jahr bekam sie dann die beiden Zwillinge als Gesellschaft. Diese sind jetzt nach einem Jahr aber auch immer noch kleiner als Matina und das nutzt die Saurierdame natürlich aus. "Du sagst, Matina wollte die kleine vom Futter weg treiben und die Kleine wollte nicht nachgeben?" Fragte der Tierarzt noch einmal zur Sicherheit, wobei er schon die menge des Betäubungsmittels für den Saurier abmaß.

Dr.Harding hatte für Ankylosauriden eine Mineral-Tablette entwickelt, die die Saurier gerne frassen und die Pfleger veranlasst alle Ankylosaurier mindestens einmal Wöchentlich zu trainieren, dass man ihnen diese Tablette aus der Hand füttern konnte. Das erleichterte die Arbeit mit diesen Schreckhaften und großen Tieren doch deutlich.
Davor war es schwer gewesen die Ankylosaurier zu betäuben, da diese bis auf die Bauchunterseite überall gepanzert waren. Jetzt konnte man ihnen das Betäubungsmittel über die Mineral-Tablette geben. Tja aber in diesem Fall war das wohl nicht drin. Stefano wollte nicht riskieren dass Nico bei dem Versuch, dem verwirrten Saurier die Tablette zu geben die gewaltige Keule verpasst bekommt.  Also musste er wohl oder übel versuchen den Saurier mit dem Blasrohr zu betäuben.

"Ok Nico, ich gehe dann mal Runter." Sagte Dr.White zu dem Wildhüter und ging vorsichtig den Vorsprung hinunter. Er konnte 30m weit mit dem Blasrohr schießen, aber um den Saurier sicher zu betäuben musste er noch näher ran.
Das Gebüsch rechts neben dem leben Panzer schein ihm am besten als Deckung geeignet. Gerade als White das Gebüsch erreichte, hielt der Saurier in seiner Bewegung inne "Perfekt." Flüsterte der Tierarzt zu sich selbst. Er verlor keine Zeit, setzte mit dem Blasrohr an und Treffer.
Aber sofort war sich White auf den Boden, einen Augenblick später sauste die Keule des Sauriers durch das Gebüsch und über ihn hinweg.
Stefano bleib regungslos liegen, während der Saurier erschrocken vom Piksen des Betäubungspfeils tobte. Der Tierarzt spürte jeden Schritt der Echse, als Erschütterung auf auf dem Boden, aber auch dass sie allmählich schwächer und träger wurde konnte er am Geräusch der Stampfer erkennen.

Nach etwa 2min legte sich das Tier ab. Nico war inzwischen zu White gestoßen. "Wir warten hier noch 5 Minuten dann müsste sie ganz weg sein." Sagte der Tierarzt und beobachtet den Saichania durch die Fliederhecke.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://site-b.forumieren.com
Josef Wesley
Compy
Compy
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 02.11.12

BeitragThema: Re: Freigelände für Pflanzenfresser   So Jul 19, 2015 10:26 am

West Dock >>>

Der Tourjeep polterte über die Shuttlestrecke Richtung Osten. Wesley saß vorne auf dem Beifahrersitz und durchlas gerade einige Berichte die er sich aus seinem Auto noch mit genommen hatte. Offensichtlich hat es im letzten Quartal zehn Hitzschläge gegeben, ein Führer wurde bei einer Wanderung durchs Nebeltal verletzt und anscheinend haben sich einige Besucher nach dem Besuch im Wasserpark schlecht gefühlt. Alles Punkte die Wesley in den Quartalsbericht einfließen lassen würde.
Kurz sah er von seinen Unterlagen auf, sie waren am Abhang von wo man aus dem Südlichen Wald sehen konnte. Plötzlich beugte sich Ms.Parker zu Fahrer vor und bat ihn anzuhalten.
"Was wieso?" Fragte der Business Manager als der Wagen zum Stillstand kam. Er konnte gar nicht schnell genug schauen, da war die Verhaltensforscherin schon aus dem Wagen gesprungen und den halben Weg den Abhang hinunter. "Ms.Parker was soll das?" Rief er ihr nach. Als Antwort bekam er nur die Aufforderung im Wagen zu warten. Was für eine Frechheit, als würde er sich etwas von einer Angestellten befehlen lassen. Er legte die Akten bei Seite und siegt auch aus.
Beim Absieg dem Hang hinunter fluchte er mehrere male, weil seine Schuhe und Klamotten mit Schlamm und Pflanzenresten verdreckt wurden.
Er folgte der Verhaltensforscherin, bis... "Ah Dr.White!" ... sie den Tierarzt hinter einem Busch kauernd entdeckten. Bei ihm war ein Tierpfleger, dessen Name aber Wesley längst vergessen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dr. Stefano White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 25.02.12

BeitragThema: Re: Freigelände für Pflanzenfresser   So Jul 19, 2015 11:27 am

Alle paar Minuten setzt sich Stefano ein Stück weit auf, gerade so weit um durch die Fleiderhecke zu blicken und zu überprüfen ob der Saurier Anstalten mach einzuschlafen. Immer noch nichts.

Als er sich jetzt wieder hinsetzte, zuckte er vor schreck zusammen. "Annabell!" Flüsterte der Veterinär als er die junge Frau aus dem Hohen Gras kommen sieht. Er fragte sich wo sie herkam, bis er den Tourjeep oberhalb der Böschung auf der Shuttlestrecke sah. Sofort bedeutet er ihr still zu sein, in dem er einen Finger auf seinen Mund legt. Da taucht auch schon Mr.Wesley hinter ihr auf. Eine Seufzer der Überraschung und des Entsetzens konnte sich White nicht verkeifen.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://site-b.forumieren.com
Dr. Shay Castor
Compy
Compy
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.06.15
Alter : 33
Ort : Isla Nublar

BeitragThema: Re: Freigelände für Pflanzenfresser   Mo Jul 27, 2015 6:26 am

West Dock >>>

Die Landschaft glitt langsam an ihnen vorbei, doch plötzlich blieb der Jeep abrupt stehen. Als dann auch noch Miss Parker heraus sprang und der Amtsschimmel gleich hinterher, wurde ich stutzig. Hatte die Frau nicht gebeten im Wagen zu bleiben? Mir war klar warum. Immerhin konnte ein großer Dinosaurier da draußen uns auch ungewollt zerquetschen. Nicht dass mich das zurückhalten würde, doch kannte ich das Gelände genauso wenig wie der Junge der mit mir im Wagen saß. Aber ein oder zwei Meter würde man doch mal laufen können, wenn man nicht gleich von Urzeitinsekten gestochen würde. Das war allerdings schwer möglich, denn man hatte ja nur Dinosaurier geklont. Aber was war denn da unten? Ich sah vorsichtig hinunter wo die Beiden gerade herabgerutscht waren. Von hier aus würde ich das wohl nicht sehen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Freigelände für Pflanzenfresser   

Nach oben Nach unten
 
Freigelände für Pflanzenfresser
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Willkommen auf Isla Nublar (JP/JW Rpg) :: Isla Nublar. ( Rpg ) :: Gehege und Attraktionen :: Südliche Wald-
Gehe zu: