Isla Nublar ist ein Fan-Textrollenspiel-Froum zu den Filmen Jurassic Park und Jurassic Wolrd
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Schreiberliste
Chaos im Discovery-Center
Wer in dieser Liste eingetragen ist nimmt aktiv an dieser Handlung teil.
Wer nicht eingetragen ist, kann freie Posts im ganzen InPlay machen.

>

Dr.Stefano White
Elisabetta Calleone
Helena Fraser
Dr.Shay Castor
Josef Wesley
Luca Sallivan

Zeit/ Datum
Es ist: Sa. 05.07.2015
Morgens
Vormittags
Mittags
Nachmittags
Abends
Nachts
Das Wetter ist:
Etwas bewölkt bei 20°C
(Nächste Umstellung "Unklar")
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 26 Benutzern am Sa Nov 19, 2016 10:46 pm

Austausch | 
 

 Velociraptor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Danny Murray
Dilophosaurier
Dilophosaurier
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 28.04.11
Ort : Irgendwo im nirgendwo... oder so^^

BeitragThema: Velociraptor   Sa Apr 06, 2013 7:18 am

Bild

(Bild aus: Dinosaur Revolution)

Name: Whisper
Art: Velociraptor mongoliensis
Geschlecht: männlich
Alter: 5 Jahre
Größe: L 1,81 cm / H 54 cm

Verhalten:
Whisper ist das größere, intelligentere und dominantere der beiden Velociraptorenmännchen. Er ist der Partner von Megaira und Vater von Silence.
Whisper verhält sich ausgesprochen agressiv gegenüber denen, die sich den Weibchen annähern wollen. Alekto wird nur von ihm geduldet, da er kleiner und schwächer ist als Whisper. Zwischen den beiden kommt es auch häufiger zu kleineren Streitigkeiten.

Gehege:
Das Velociraptorengehege unterteilt sich in den kleineren Pen, in dem die Tiere gegenwärtig noch untergebracht sind, und das größere Schaugehege. Beide verfügen sowohl über Baumbestände als auch über freie Landflächen und Buschwerk. Nachdem sich herausstellte, dass die Tiere sehr gut auf Bäume klettern können, wurde die Umsiedelung ins Schaugehege vorerst verzögert, da aus Sicherheitsgründen zuerst sämtliche Bäume in unmittelbarer Nähe zum Zaun gefällt werden müssen.

Info:
Die Velociraptoren stellten sich vom Verhalten her schnell als anders heraus, wie ursprünglich vermutet wurde. Im Gegensatz zu den Troodons sind sie nicht übernäßig intelligent, sie sind etwa gleichzusetzen mit Greifvögeln, sie beherrschen ansatzweise problemlösendes Denken. Auch sind sie nicht so schnell, wie ursprünglich angenommen, dies machen sie jedoch durch ihre Jagdstrategien wett.
Bei den Velociraptoren gibt es einen Geschlechtsdimorphismus, die Weibchen sind größer als die Männchen.
Die Gruppe, ein lockerer (Familien-)Verband wird geführt von einem dominanten Weibchen. Weitere Männchen außer dem Partner des dominanten Weibchens werden nur gedultet, sofern sie kleiner und schwächer sind.
Die Jagdstrategien der Velociraptoren sind vielseitig. Geführt wird die Jagd in der Regel vom dominanten Weibchen, die Taktiken reichen von Treib-und Kesseljagden bis hin zu regelrechten gestaffelten Hetzjagden, bis die Beute ermüdet. Die Raptoren wurden auch schon beobachtet, wie zwei der Tiere Baumbestände durchstreiften und Beute hochmachten, die dann von den anderen von Bäumen herab angesprungen und getötet wurden. Die Raptoren sind aber auch in der Lage, alleine zu jagen. Insgesamt ähnelt ihr Jagdverhalten dem von Wüstenbussarden.
Trotz ihrer eher geringen Größe sind die Velociraptoren eine auf Isla Nublar nicht zu unterschätzende Gefahr.




Zuletzt von Danny Murray am Sa Apr 06, 2013 7:35 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danny Murray
Dilophosaurier
Dilophosaurier
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 28.04.11
Ort : Irgendwo im nirgendwo... oder so^^

BeitragThema: Re: Velociraptor   Sa Apr 06, 2013 7:34 am

Bild

(Bild von Matt Martyniuk)

Name: Alekto
Art: Velociraptor mongoliensis
Geschlecht: männlich
Alter: 5 Jahre
Größe: L 1,77 m / H 51 cm

Verhalten:
Alekto ist das kleinere und schwächere Velociraptorenmännchen und verhält sich meist ruhig und unterwürfig. Er ist mehr geduldet denn wirklich Teil der Gruppe und wird von Whisper (meist) als geschlechtsneutraler Artgenosse angesehen. Verhält sich Alekto jedoch, wie es gelegentlich vorkommt, frech und nähert sich einem der Weibchen zu stark an, so wird er von Whisper agressiv vertrieben. Aus diesem Grund hat er auch eine Narbe auf der Schnauze.
Kleinere Streitigkeiten mit Whisper kommen daher, dass Alekto es sich angewöhnt hat, Fleisch zu stibitzen, statt sich nur mit den Resten zu begnügen. Diese fallen aber deutlich weniger heftig aus als jene um die Weibchen.
Bei gemeinschaftlichen Jagden fällt Alekto immer die Rolle eines "Treibers" zu.

Gehege:
Das Velociraptorengehege unterteilt sich in den kleineren Pen, in dem die Tiere gegenwärtig noch untergebracht sind, und das größere Schaugehege. Beide verfügen sowohl über Baumbestände als auch über freie Landflächen und Buschwerk. Nachdem sich herausstellte, dass die Tiere sehr gut auf Bäume klettern können, wurde die Umsiedelung ins Schaugehege vorerst verzögert, da aus Sicherheitsgründen zuerst sämtliche Bäume in unmittelbarer Nähe zum Zaun gefällt werden müssen.

Info:
Die Velociraptoren stellten sich vom Verhalten her schnell als anders heraus, wie ursprünglich vermutet wurde. Im Gegensatz zu den Troodons sind sie nicht übernäßig intelligent, sie sind etwa gleichzusetzen mit Greifvögeln, sie beherrschen ansatzweise problemlösendes Denken. Auch sind sie nicht so schnell, wie ursprünglich angenommen, dies machen sie jedoch durch ihre Jagdstrategien wett.
Bei den Velociraptoren gibt es einen Geschlechtsdimorphismus, die Weibchen sind größer als die Männchen.
Die Gruppe, ein lockerer (Familien-)Verband wird geführt von einem dominanten Weibchen. Weitere Männchen außer dem Partner des dominanten Weibchens werden nur gedultet, sofern sie kleiner und schwächer sind.
Die Jagdstrategien der Velociraptoren sind vielseitig. Geführt wird die Jagd in der Regel vom dominanten Weibchen, die Taktiken reichen von Treib-und Kesseljagden bis hin zu regelrechten gestaffelten Hetzjagden, bis die Beute ermüdet. Die Raptoren wurden auch schon beobachtet, wie zwei der Tiere Baumbestände durchstreiften und Beute hochmachten, die dann von den anderen von Bäumen herab angesprungen und getötet wurden. Die Raptoren sind aber auch in der Lage, alleine zu jagen. Insgesamt ähnelt ihr Jagdverhalten dem von Wüstenbussarden.
Trotz ihrer eher geringen Größe sind die Velociraptoren eine auf Isla Nublar nicht zu unterschätzende Gefahr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danny Murray
Dilophosaurier
Dilophosaurier
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 28.04.11
Ort : Irgendwo im nirgendwo... oder so^^

BeitragThema: Re: Velociraptor   Sa Apr 06, 2013 7:46 am

Bild

(Bild von hellraptor)

Name: Megaira
Art: Velociraptor mongoliensis
Geschlecht: weiblich
Alter: 5 Jahre
Größe: L 2, 01 m / H 70 cm

Verhalten:
Megaira ist das dominante Weibchen der Velociraptorengruppe, Partnerin von Whisper und Mutter von Silence. Sie ist sehr ruhig, sollte dennoch nicht unterschätzt werden. Megaira ist eine geschickte Jägerin und agiert fast nie überstürzt, ohne aber zögerlich zu sein. Sie ist die intelligenteste der fünf Raptoren. Gegenüber Whisper verhält sie sich gelassen, gegenüber Alekto gleichgültig. Tisiphone und Sapientia jedoch werden streng zur Ordnung gewiesen, sollten sie Megairas Dominanz nicht anerkennen. Sie würde es nicht dulden, sollte eines der anderen Weibchen Nachwuchs bekommen.
Aus ihrem ersten Gelege schlüpfte nur Silence, den sie aber verstieß.

Gehege:
Das Velociraptorengehege unterteilt sich in den kleineren Pen, in dem die Tiere gegenwärtig noch untergebracht sind, und das größere Schaugehege. Beide verfügen sowohl über Baumbestände als auch über freie Landflächen und Buschwerk. Nachdem sich herausstellte, dass die Tiere sehr gut auf Bäume klettern können, wurde die Umsiedelung ins Schaugehege vorerst verzögert, da aus Sicherheitsgründen zuerst sämtliche Bäume in unmittelbarer Nähe zum Zaun gefällt werden müssen.

Info:
Die Velociraptoren stellten sich vom Verhalten her schnell als anders heraus, wie ursprünglich vermutet wurde. Im Gegensatz zu den Troodons sind sie nicht übernäßig intelligent, sie sind etwa gleichzusetzen mit Greifvögeln, sie beherrschen ansatzweise problemlösendes Denken. Auch sind sie nicht so schnell, wie ursprünglich angenommen, dies machen sie jedoch durch ihre Jagdstrategien wett.
Bei den Velociraptoren gibt es einen Geschlechtsdimorphismus, die Weibchen sind größer als die Männchen.
Die Gruppe, ein lockerer (Familien-)Verband wird geführt von einem dominanten Weibchen. Weitere Männchen außer dem Partner des dominanten Weibchens werden nur gedultet, sofern sie kleiner und schwächer sind.
Die Jagdstrategien der Velociraptoren sind vielseitig. Geführt wird die Jagd in der Regel vom dominanten Weibchen, die Taktiken reichen von Treib-und Kesseljagden bis hin zu regelrechten gestaffelten Hetzjagden, bis die Beute ermüdet. Die Raptoren wurden auch schon beobachtet, wie zwei der Tiere Baumbestände durchstreiften und Beute hochmachten, die dann von den anderen von Bäumen herab angesprungen und getötet wurden. Die Raptoren sind aber auch in der Lage, alleine zu jagen. Insgesamt ähnelt ihr Jagdverhalten dem von Wüstenbussarden.
Trotz ihrer eher geringen Größe sind die Velociraptoren eine auf Isla Nublar nicht zu unterschätzende Gefahr.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danny Murray
Dilophosaurier
Dilophosaurier
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 28.04.11
Ort : Irgendwo im nirgendwo... oder so^^

BeitragThema: Re: Velociraptor   Sa Apr 06, 2013 7:54 am

Bild

(Bild von N. Tamura)

Name: Tisiphone
Art: Velociraptor mongoliensis
Geschlecht: weiblich
Alter: 5 Jahre
Größe: L 1, 97 m / H 68 cm

Verhalten:
Tisiphone ist unter den fünf Velociraptoren der geschickteste Kletterer. Sie ist launisch und angriffslustig. Gelegentlich versucht sie, Megairas Machtposition anzufechten, wurde bisher aber jedesmal von dieser zurechtgewiesen und musste klein beigeben. Zu Sapientia pflegt sie ein schwesterliches Verhältnis, man sieht die beiden häufig gemeinsam umherstreifen.

Gehege:
Das Velociraptorengehege unterteilt sich in den kleineren Pen, in dem die Tiere gegenwärtig noch untergebracht sind, und das größere Schaugehege. Beide verfügen sowohl über Baumbestände als auch über freie Landflächen und Buschwerk. Nachdem sich herausstellte, dass die Tiere sehr gut auf Bäume klettern können, wurde die Umsiedelung ins Schaugehege vorerst verzögert, da aus Sicherheitsgründen zuerst sämtliche Bäume in unmittelbarer Nähe zum Zaun gefällt werden müssen.

Info:
Die Velociraptoren stellten sich vom Verhalten her schnell als anders heraus, wie ursprünglich vermutet wurde. Im Gegensatz zu den Troodons sind sie nicht übernäßig intelligent, sie sind etwa gleichzusetzen mit Greifvögeln, sie beherrschen ansatzweise problemlösendes Denken. Auch sind sie nicht so schnell, wie ursprünglich angenommen, dies machen sie jedoch durch ihre Jagdstrategien wett.
Bei den Velociraptoren gibt es einen Geschlechtsdimorphismus, die Weibchen sind größer als die Männchen.
Die Gruppe, ein lockerer (Familien-)Verband wird geführt von einem dominanten Weibchen. Weitere Männchen außer dem Partner des dominanten Weibchens werden nur gedultet, sofern sie kleiner und schwächer sind.
Die Jagdstrategien der Velociraptoren sind vielseitig. Geführt wird die Jagd in der Regel vom dominanten Weibchen, die Taktiken reichen von Treib-und Kesseljagden bis hin zu regelrechten gestaffelten Hetzjagden, bis die Beute ermüdet. Die Raptoren wurden auch schon beobachtet, wie zwei der Tiere Baumbestände durchstreiften und Beute hochmachten, die dann von den anderen von Bäumen herab angesprungen und getötet wurden. Die Raptoren sind aber auch in der Lage, alleine zu jagen. Insgesamt ähnelt ihr Jagdverhalten dem von Wüstenbussarden.
Trotz ihrer eher geringen Größe sind die Velociraptoren eine auf Isla Nublar nicht zu unterschätzende Gefahr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danny Murray
Dilophosaurier
Dilophosaurier
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 28.04.11
Ort : Irgendwo im nirgendwo... oder so^^

BeitragThema: Re: Velociraptor   Sa Apr 06, 2013 8:07 am

Bild

(Bild aus Dinosaur Planet)

Name: Sapientia
Art: Velociraptor mongoliensis
Geschlecht: weiblich
Alter: 5 Jahre
Größe: L 1, 94 m / H 67 cm

Verhalten:
Sapientia ist von den Weibchen die zurückhaltendste und am wenigsten agressivste. Sie hat eine verspielte, freundliche Art und lässt sich auch mitunter gerne von Pflegern hätscheln. Wird ihr mal Beute zugetrieben, so agiert sie meist zu hitzig und überstürzt, wodurch das gejagte Tier dann frühzeitig auf sie aufmerksam wird und ihr ausweichen kann. Daher übernimmt sie überwiegend die Rolle eines "Treibers".
Sie pflegt ein schwesterliches Verhältnis zu Tisiphone.

Gehege:
Das Velociraptorengehege unterteilt sich in den kleineren Pen, in dem die Tiere gegenwärtig noch untergebracht sind, und das größere Schaugehege. Beide verfügen sowohl über Baumbestände als auch über freie Landflächen und Buschwerk. Nachdem sich herausstellte, dass die Tiere sehr gut auf Bäume klettern können, wurde die Umsiedelung ins Schaugehege vorerst verzögert, da aus Sicherheitsgründen zuerst sämtliche Bäume in unmittelbarer Nähe zum Zaun gefällt werden müssen.

Info:
Die Velociraptoren stellten sich vom Verhalten her schnell als anders heraus, wie ursprünglich vermutet wurde. Im Gegensatz zu den Troodons sind sie nicht übernäßig intelligent, sie sind etwa gleichzusetzen mit Greifvögeln, sie beherrschen ansatzweise problemlösendes Denken. Auch sind sie nicht so schnell, wie ursprünglich angenommen, dies machen sie jedoch durch ihre Jagdstrategien wett.
Bei den Velociraptoren gibt es einen Geschlechtsdimorphismus, die Weibchen sind größer als die Männchen.
Die Gruppe, ein lockerer (Familien-)Verband wird geführt von einem dominanten Weibchen. Weitere Männchen außer dem Partner des dominanten Weibchens werden nur gedultet, sofern sie kleiner und schwächer sind.
Die Jagdstrategien der Velociraptoren sind vielseitig. Geführt wird die Jagd in der Regel vom dominanten Weibchen, die Taktiken reichen von Treib-und Kesseljagden bis hin zu regelrechten gestaffelten Hetzjagden, bis die Beute ermüdet. Die Raptoren wurden auch schon beobachtet, wie zwei der Tiere Baumbestände durchstreiften und Beute hochmachten, die dann von den anderen von Bäumen herab angesprungen und getötet wurden. Die Raptoren sind aber auch in der Lage, alleine zu jagen. Insgesamt ähnelt ihr Jagdverhalten dem von Wüstenbussarden.
Trotz ihrer eher geringen Größe sind die Velociraptoren eine auf Isla Nublar nicht zu unterschätzende Gefahr.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Velociraptor   

Nach oben Nach unten
 
Velociraptor
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Jurassic Park - die Insel der Saurier
» Die Jurassic Clans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Willkommen auf Isla Nublar (JP/JW Rpg) :: Allgemeine Infos :: Der Park :: Im Park lebende Tiere :: Karnivoren-
Gehe zu: